Dr. Stephan I. Mayer                                                                                BU

                                 Bodenschutz & Umwelt GmbH

Die BU GmbH...

...ist ein unabhängiges Gutachterbüro mit Sitz in Nürtingen, welches von mir, Dr. Stephan Imanuel Mayer, Anfang des Jahres 2022 gegründet wurde. 

Ich habe mich in erster Linie dem Schutz des Bodens verschrieben, da aus meiner Sicht Böden die Grundlage allen Lebens sind. In der Landwirtschaft aufgewachsen, durfte ich dies jeden Tag hautnah erleben. Böden sind Bestandteil des Naturhaushalts und dienen aufgrund ihrer Filter-, Puffer- und Stoffumwandlungseigenschaften als Abbau-, Ausgleichs- und Aufbaumedium. Neben Luft und Wasser gehören sie zu den wichtigsten Schutzgütern.  Wie schön und ästhetisch Böden sein können, kann man den nebenstehenden Bildern von Bodenprofilen entnehmen, die ich alle während meiner zahlreichen Exkursionen freigelegt habe.

Böden erneuern sich kaum bzw. nur sehr langsam und verfügen über eine nur begrenzte Belastbarkeit. Daher sind eingetretene Schäden häufig nicht oder nur mit erheblichem Aufwand rückgängig zu machen. Das Vorkommen an gesunden und natürlichen Böden schrumpft rasant, weshalb der Schutz des Bodens bei Baumaßnahmen eine immer wichtigere Aufgabe wird, für die ich als zertifizierter Bodenkundlicher Baubegleiter bestens qualifiziert bin. Ohne die Praxis dabei aus den Augen zu lassen, arbeite ich lösungsorientiert und zielgerichtet, um das Beste für unsere Böden rauszuholen und  gleichzeitig einen reibungs-losen Bauablauf zu gewährleisten. Nicht selten habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich Maßnahmen zum Bodenschutz auch finanziell positiv auswirken. Man denke z. B. an fachgerecht rekultivierte Ackerflächen nach Rohrleitungsbau vs. aufwendiger Sanierungsmaßnahmen verdichteter und vermischter Böden oder an eine Verwertung von Oberboden auf Ackerflächen vs. kostspieliger Entsorgung.   

Auch um der steigenden gesetzlichen Anforderungen zum Bodenschutz gerecht zu werden, ist eine Bodenkundliche Baubegleitung mittlerweile fast überall fester Bestandteil mittlerer und großer Baumaßnahmen. Ein nach den Vorgaben der 2019 erschienenen DIN 19639 (Bodenschutz bei Planung und Durchführung von Bauvorhaben) erstelltes Bodenschutz-konzept liefert dabei die Grundlage für eine fachgerechte und rechtskonforme Umsetzung von Bauvorhaben. 

In Baden-Württemberg ist seit Anfang 2021 gemäß § 2 Abs. 2 Landes-Bodenschutz- und Altlastengesetz sogar die Erstellung eines Bodenschutzkonzepts vorgeschrieben, sofern „für ein Vorhaben auf einer nicht versiegelten, nicht baulich veränderten oder unbebauten Fläche von mehr als 0,5 Hektar auf den Boden eingewirkt“ wird. Eine Bodenkundliche Baubegleitung kann gefordert werden, wenn die Ausführung eines Vorhabens mehr als 1,0 ha Fläche in Anspruch nimmt.

Mit einem Bodenschutzkonzept ist der Vorhabenträger nicht nur auf der sicheren Seite was den Bodenschutz angeht, er bekommt damit auch gleich einen Verwertungsweg für den fruchtbaren Oberboden aus dem Baugebiet aufgezeigt, welcher dort oftmals keine Verwendung findet, abgefahren und wie oben erwähnt, kostspielig entsorgt werden muss. 

Landwirte in der Umgebung freuen sich jedoch regelmäßig über etwas mehr fruchtbaren Boden auf ihrem Acker, weshalb sie dankbare Abnehmer für überschüssigen Oberboden aus Baugebieten sind. 

Natürlich Bedarf es für eine Bodenauffüllung auf Ackerflächen einer naturschutz- und baurechtlichen Genehmigung sowie einer gutachterlichen Begleitung und Dokumentation der Maßnahme. Auch sind einige bodenschutzfachliche Vorgaben, Gesetze und Normen zu beachten. Um all das kümmere ich mich als Bodenkundliche Baubegleitung, so dass der Vorhabenträger hier maximal entlastet wird. Es können mit solch einer Maßnahme sogar Ökopunkte generiert werden, da eine fachgerecht ausgeführte Bodenauffüllung auf minder-wertigen Ackerflächen eine Ökokontomaßnahme im Sinne der Ökokontoverordnung von Baden-Württemberg darstellt. 

Ein Bodenschutzkonzept, die Planung zur Verwertung des Oberbodens, die Bodenkundliche Baubegleitung und fachgutachterliche Beratung zur Generierung von Ökopunkten, all das bietet die BU-Bodenschutz & Umwelt GmbH, quasi als Rundum-sorglos-Paket.

Ich schaue aber auch gerne über den Tellerrand hinaus. So qualifiziert mich mein Zertifikat für die Umweltbaubegleitung auch für gewisse ökologische Aspekte und Fragestellungen, die ich im Zuge einer ökologischen Baubegleitung betrachten und beantworten kann.

Sollten bestimmte Fragestellungen über meinen Horizont hinaus gehen, pflege ich gute Kontakte zu weiteren Gutachter- und Ingenieurbüros, mit denen ich zusammenarbeite oder die ich auch gerne weiterempfehle.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.